Sanierung nördlicher Schlossberghang, Holdergasse und Stahltreppe, Pirna

Stahltreppe Schloss Sonnenstein

Die Wege, Mauern und Treppen sowie die gärtnerischen Anlagen des nördlichen Schlossberghanges sollen unter Beachtung der Entwicklungsgeschichte des Parks wiederhergestellt werden.

Die Stahltreppe dient als Verbindungsweg zwischen dem Schloss Sonnenstein / Landratsamt Pirna und dem am nördlichen Schlossberghang verlaufenden Canalettoweg. Die Treppe folgt der historischen Festungsmauer beginnend am ehemaligen Kohlebunker entlang des Hohen Werkes.

Die Stahltreppe schließt den Rundgang über die Promenadenwege des Schlossberghanges unterhalb der Festungsbauwerke.

Planungsbeteiligung/ Statik: Ingenieurbüro für Bauplanung und Baustatik Albrecht Böhner, Pirna

Auftraggeber: Stadt Pirna
Planung: 2014 – 2015
Realisierung: 2016 – 2017