Marktplatz, Stadt Dohna

Die den Marktplatz Dohna begrenzenden historischen Gebäudekanten waren nicht mehr erlebbar. Für die Neugestaltung des Platzes war es erforderlich, ehemals vorhandene Blickachsen wieder zuöffnen, den fließenden sowie ruhenden Verkehr neu zu ordnen und die Pflanzflächen zu sanieren.
Die Restaurierung der kursächsischen Distanzsäule sowie die Wiederherstellung des historischen Fleischerbrunnens waren Bestandteil der Rekonstruktion des Marktplatzes. Die Pflanzung aus der Bodendeckerrose ‘Gaby Cover’ und Lavendel verleiht dem Platz ein besonderes Flair.
Bauherr: Stadtverwaltung Dohna
Planung: 2000
Realisierung: 2001