Hort Schlaufüchse, Pirna-Copitz

Hort Schlaufüchse

Für das in Modulbauweise errichtete neue Hortgebäude in Pirna-Copitz war die Außenanlage für die Hortkinder zu planen und gestalten.
Ausgehend von den Wünschen und Vorgaben der Stadtverwaltung und des Nutzers sowie des zur Verfügung stehenden Budgets orientiert sich die Gestaltung der Freifläche an den Prämissen, die durch
den Neubau vorgegeben wurden (Eingänge, Raumnutzungen, Lage der Fluchttreppen). Daneben wurde die Formensprache des vorhandenen, benachbarten Spielplatzes aufgegriffen.

Unter Berücksichtigung aller genannten Vorgaben gliedert sich die realisierte Freifläche funktionell in einen nördlich und westlich des Gebäudes liegenden Spielbereich, der mit Sandflächen, Fallschutzkiesflächen, Rasen und Gehölzflächen sowie einem Rollerweg ausgestattet ist. Gestalterisch wird der Bogen des bestehenden Spielplatzes aufgegriffen und weitergeführt, um die vorhandene Raumstruktur zu ergänzen und fortzuführen und dadurch gestalterische Brüche in der Grundanlage zu vermeiden.
Verschiedene altersgemäße Spiel- und Sitzelemente bieten den Hortkindern Möglichkeiten der Beschäftigung, der Bewegung und des Aufenthalts innerhalb der Außenanlage. Diverse Baum- und Strauchpflanzungen runden das Gesamtbild der Anlage ab.

 

Bauherr: Stadt Pirna
Planung: 2017
Realisierung: 2017